Toni auf Immobiliensuche

Irgendwie hatte ich verschlafen vor dem Wochenende Fleisch für den Hund beim Schlachter zu bestellen. Im Tiefkühler befand sich auch nur noch eine Portion und so musste ich mal schauen, was der Futterhandel so zu bieten hat. Das arme Hundetier muss jetzt tatsächlich das Wochenende mit abgepacktem Tiefkühlbarf oder noch schlimmer Dosenfutter überstehen! Das ist wie früher als Kind, wenn Mama und Papa mit uns zu MacDoof gefahren sind :-)

Neben jeder Menge Futter und Leckerchen und Spielzeug ohne Ende gibt es in so einem Geschäft auch Zubehör wie Decken, Näpfe und eben Hundehütten. Toni fand das große hölzerne Hundeeigenheim richtig toll! Kurz stellte sich mir die Frage, ob mein Hundekind schon von Zuhause ausziehen will... Nee! Dieser Kuschelbär hätte es am liebsten, wenn wir uns alle in diese Hütte quetschen würden!

Mit einem hat er aber Recht; eigene vier Wände wären schon toll ;-).

 

Glücklicherweise passte die Hütte nicht in den Einkaufskorb und auch an den Quietschies sind wir vorbeigekommen, ohne dass wir eines adoptieren mussten.

Praktischerweise gibt es in diesem Laden voller Futtersäcken und Gourmetdosen eine Waage. So kann der Hundehalter direkt sehen, dass es seinem Hund eh schon viel zu gut geht und all die Leckerchen im Einkaufskorb auch die Zahlen auf der Waage ansteigen lassen...

Bei Toni ist aber alles ok, die 27kg stehen ihm richtig gut!

Toni auf der Waage im Fressnapf-Geschäft

Kommentar schreiben

Kommentare: 0